Haferbrei mit Orange und Schokolade

Was hast du heute gefrühstückt? War es geschmackvoll, fruchtig, absolut befriedigend und hat dir ein Lächeln aufs morgendliche Gesicht gezaubert? Nein? Dann wird es Zeit, dass du morgens diesen Haferbrei mit Orange und Schokolade ausprobierst.

Siehst du die fruchtigen, saftigen Orangenscheiben und die schmelzende Schokolade? Einfach nur göttlich!

Haferbrei mit Orange und goldenen Rosinen

Haferbrei – Porridge – Oatmeal

Wie man es auch nennt, in Milch gekochter Hafer ist ein bomben Frühstück. Besonders im Winter, wenn es draußen kalt und dunkel ist, dann kick-starte ich meinen Tag gerne mit einer dampfenden, klätschigen Schüssel Haferbrei.

Getoppt wird mein Haferbrei immer mal anders. Meistens sind aber frische Früchte, Nüsse und Trockenfrüchte mit von der Partie. In diesem Winter hat sich ganz klar die Kombination Orange, Walnuss und Rosine durchgesetzt. Wenn es draußen ganz dunkel und ganz kalt ist, kommt auch noch gehackte dunkle Schokolade oben drauf – die schmilzt so schön.

Meine kleine Maus ist auch schon ein großer Haferbrei-Fan. Inzwischen bekommt sie nicht mehr den Haferbrei für Babys sondern gekochte zarte Haferflocken. Natürlich in einer abgespeckten Version – nur mit Banane.

Haferbrei mit Orange-3

Essen soll satt machen und ist kein Selbstzweck

Nach den ganzen Feiertagen und der umfangreichen Menüplanung, dem darauf folgenden Schlemmen, nach der Weihnachtsbäckerei und dem ganzen Plätzchengeknusper besinne ich mich gerne auf so ganz einfache Dinge, wie den altbekannten Haferschleim (fürchterliches Wort).

Gesundes Essen, das schnell zubereitet und alltagstauglich ist. Aber auch ein kurzes Innehalten und eine Rückbesinnung darauf, dass Essen uns vor allem satt machen soll und kein Selbstzweck ist. Zwischen all den Marmorkuchen, Cookies und Schokopuddings vergisst man das auch mal schnell.

Wenn dir dieser Artikel gefällt, dann folge mir doch auch bei Pinterest. Auf meinem Board Breakfast pinne ich jede Menge leckere Frühstücksideen.

 

Haferbrei mit Orange und Schokolade
Recipe Type: Frühstück
Author: Mercedes
Prep time:
Cook time:
Total time:
Serves: 1 Portion
Haferbrei ist gesund und super sättigend. Durch Orange, Schokolade, Nüsse und Rosinen wird aus dem langweiligen Brei ein super fruchtiges, schmackhaftes Frühstück, das auch noch schnell zubereitet ist.
Ingredients
  • Für den Haferbrei
  • 45 g zarte Haferflocken
  • 250 ml Milch
  • Für oben drauf
  • eine Hand voll Walnüsse
  • 15 g dunkle Schokolade (meine hat mindestens 70% Kakaoanteil)
  • 1 Orange
  • eine halbe Hand Rosinen (ich mag goldene Rosinen am liebsten)
Instructions
  1. Bringe die Milch in einem kleinen Topf zum Kochen. Nehme den Topf von der Hitze und rühre die Haferflocken ein. Reduziere die Hitze und koche den Haferbrei unter ständigem Rühren für drei bis fünf Minuten – je nachdem ob du deinen Brei flüssige oder fester bevorzugst. Der Brei sollte nicht mehr blubbern. Schalte den Herd ab und lasse den Haferbreit noch fünf Minuten quellen.
  2. In der Zwischenzeit Walnüsse und Schokolade grob hacken.
  3. Wasche die Orange und filetiere sie. Falls dir das zu aufwändig ist, kannst du sie auch einfach schälen und die Orangenstücke verwenden.
  4. Fülle den Haferbrei in eine Schüssel. Lege die Orangenfilets auf den Brei und bestreue sie mit Nüssen, Schokolade und Rosinen. Fertig ist ein bomben Frühstück!
Notes
– Statt zarter kann man auch kernige Haferflocken verwenden. Die Kochzeit verlängert sich dadurch etwas.[br]- Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt: tausche Orange durch Apfel oder Banane aus. Variiere die Nüsse und füge andere Trockenfrüchte hinzu. Durch Gewürze, wie z.B. Zimt und Vanille, gibst du dem guten alten Haferbrei eine neue Geschmacksdimension.