Schneller Rührkuchen mit Rhabarber

Ich entschuldige mich schon vorher: für diesen Kuchen muss ich mich selbst loben. Mein schneller Rührkuchen mit Rhabarber ist super lecker. Solltet ihr diesen Kuchen nachmachen, dann müsst ihr euch garantiert keine Sorgen um Reste machen – die wird es nicht geben!

Rührkuchen mit Rhabarber

Wer mag keinen Apfelkuchen?

Wenn wir bei Freunden eingeladen sind, dann bringe ich gerne diesen Rührkuchen mit – allerdings meistens mit Äpfeln. Erstens: anscheinend mag fast jeder Apfelkuchen. Zweitens: bisher haben alle Verkostenden von diesem Kuchen geschwärmt.

Rührkuchen mit Rhabarber

Rührkuchen mit Rhabarber – gelingt immer!

Ich backe diesen Kuchen immer und immer wieder und er gelingt einfach jedes Mal. Jetzt habe ich ihn das erste mal mit Rhabarber belegt und es war ein großer Erfolg! Kein Wunder, denn hier habe ich zwei meiner liebsten Dinge kombiniert: einen saftigen, lockeren Rührkuchen mit herrlich rotstieligem Rhabarber.

Beweise dafür, dass ich ein großer Rhabarberfan bin, gibt es viele. Zum Beispiel Rhabarber-Streuselkuchen, kleine Rhabarbertörtchen oder saftiger Käsekuchen mit Rhabarber.

Schneller Rührkuchen mit Rhabarber
Cuisine: Kuchen
Author: Mercedes
Prep time:
Cook time:
Total time:
Serves: Für eine Springform (26 cm)
Dieser Rührkuchen ist ganz schnell gemacht und eignet sich hervorragend um den schönen, frischen Rhabarber aus dem Garten zu verarbeiten (Rhabarber aus dem Supermarkt funktioniert natürlich auch).
Ingredients
  • 500 g Rhabarberstangen
  • Für den Teig
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zitronenabrieb
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Milch
Instructions
  1. Eine Springform mit 26 cm Durchmesser leicht einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
  2. Die Rhabarberstangen waschen, in ca. 2 cm lange Stücke schneiden und zur Seite stellen.
  3. Für den Teig die Butter schmelzen und kurz etwas abkühlen lassen. Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenabrieb vermischen und unter die Butter rühren, bis der Zucker sich in der Butter aufgelöst hat.
  4. Anschließend die Eier einzeln unter die Masse rühren.
  5. Mehl und Backpulver mischen. In zwei Portionen jeweils abwechselnd Mehl und Milch einrühren.
  6. Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Die Rhabarberstücke dekorativ auf dem Teig verteilen.
  7. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze, 180°C) für ca. 30 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn er leicht gebräunt ist und ein hineingestecktes Holzstäbchen sauber herauskommt.