Hamsti-Kekse von Hamsti Backe

Heute gibt es einen ganz besonderen Beitrag! Hamsti Backe backt für euch seine Lieblingskekse. Diese süßen Kerlchen – Hamsti und seine Kekse – wurden von Lotte vom Blog Alle meine Kekse zum Leben erweckt. Lotte ist eine super Illustratorin. Jedes ihrer Rezepte wird von einer liebevoll gestalteten Bildergeschichte begleitet. Hüpf unbedingt bei ihr vorbei und schaue dir an was Jockel Bock, Trine die Kuh und Tobi T-Rex so backen.

Hamsti mag Nüsse. Nüsse sind sein Lieblingsessen. Aber er mag auch Rosinen. Und Schokolade. Ach, am allerbesten wäre es doch, gleich alles auf einmal in die dicken Hamsterbacken zu stopfen! Wie wäre es wohl, wenn man aus seinen Lieblingszutaten tolle Kekse backt? Kekse mit Nüssen und Rosinen und Schokolade? „Das müsste doch einfach großartig schmecken“, überlegt Hamsti! Und da hat er eine Idee…

Also geht Hamsti Backe los, um sich die Zutaten für seine Hamsti-Kekse zu besorgen. Gar nicht so einfach! Zuerst besucht er Eichhörnchen Eckbert. Eckbert ist ein fleißiger Sammler und hat immer einen ganzen Vorrat köstlicher Nüsse. „Da wird es Eckbert nichts ausmachen, wenn ich mir ein paar Nüsse ausborge“, denkt Hamsti, und nimmt sich, was er für seine Kekse braucht.

Dann macht Hamsti sich auf die Suche nach Rosinen. Auf dem Markt hat Vogel Friedel einen Stand für frisches Obst und getrocknete Früchte. Lauter feine, gesunde Sachen! Hamsti findet eine Tüte mit dicken süßen Rosinen im Sortiment und greift gleich zu. Aber Friedel ist nicht begeistert, denn Hamsti hat nur seine Kekse im Kopf und vor lauter Aufregung vergisst er glatt zu bezahlen!

Schokolade steht noch auf dem Einkaufszettel. So ein Zufall – Mausebaby Muckel sitzt draussen in ihrem Kinderwagen während die Mausemama rasch Brötchen holen geht. Die kleine Muckel hat eine große Tafel Schokolade in der Tasche am Wagen. Ob sie die wirklich ganz alleine aufessen kann? Hamsti gelingt es, dem Mausebaby mit lustigen Grimassen, zwei Piraten-Geschichten und einem Schlafliedchen eine halbe Tafel Schokolade zu entlocken.

hamster-kekse-1

Jetzt hat Hamsti endlich alle nötigen Zutaten beisammen um seine Kekse zu backen. Fröhlich mischt er alle Sachen in einer großen Schüssel zu einem klebrigen Keksteig zusammen. Was für ein Spaß! Und die Vorfreude auf die Kekse ist riesig!

Vorsichtig macht Hamsti mit zwei Löffeln kleine Teig-Häufchen auf das Kuchenblech. Und dann ab in den Ofen damit! Nach 15 Minuten Backzeit ist es dann endlich so weit. Hamsti holt die goldbraunen, duftenden Kekse aus dem Ofen. „Das riecht so gut! Jetzt fehlt nur noch der Kaffee dazu!“ denkt Hamsti.

hamster-kekse-2

Doch Moment! Ohne die Zutaten von Eckbert, Friedel und Muckel hätte er seine Kekse ja nie backen können. Darum sollen sie auch etwas davon haben. Also nimmt Hamsti rasch drei Briefumschläge zur Hand und steckt je einen besonders gut gelungenen Keks in jeden Umschlag. Einen für Eckbert, einen für Friedel und einen für Muckel. Ab geht die Post, um den dreien eine Freude zu machen!

Zum Glück sind aber noch viele Hamsti-Kekse übrig. Hamsti stopft sich so viele Kekse in seine dicken Hamsterbacken, bis nur noch ganz wenige übrig sind – doch die passen nun wirklich nicht mehr hinein! Glücklich mümmelt Hamsti seine Keksvorräte und dazu nimmt er hin und wieder einen guten Schluck Kaffee. Ach, das Leben kann so schön sein! Und so lecker!

hamster-kekse-3

Hamsti-Kekse von Habits Backe
Cuisine: Kekse
Author: Mercedes
Prep time:
Cook time:
Total time:
Serves: Für 25 bis 30 Kekse
Hamsti Backes Lieblingskekse mit Schokolade, Rosinen und Walnüssen – sooo lecker!
Ingredients
  • 130 g hellen Zucker
  • 2 Eier
  • 130 ml neutrales Pflanzenöl
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL grobes Meersalz
  • 1/4 TL Zimt (kann man auch weg lassen oder stattdessen etwas Vanille nehmen)
  • 40 g gehackte Schokolade (Hamsti nimmt am liebsten dunkle Schokolade)
  • 40 g Rosinen
  • 60 g grob gehackte Walnüsse
Instructions
  1. Schlage den Zucker und die Eier mit einem Schneebesen richtig schön schaumig.
  2. Dann quirle das Öl in die Masse.
  3. Mische in einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, Salz und Zimt. Am besten alles einmal durch ein Sieb geben.
  4. Die Mehlmischung kannst du nun zu den feuchten Zutaten geben und auch die Nüsse, Rosinen und Schokostücke darauf schütten.
  5. Mit einem Teigschaber vermische alle Sachen nur so lange, bis keine Mehlnester mehr zu sehen sind. Nicht zu lange rühren, denn sonst werden die Kekse zäh.
  6. Setze mit zwei Esslöffeln kleine Teig-Häufchen auf ein Backblech mit Backpapier. Lasse ein wenig Abstand zwischen den Häufchen, denn beim Backen werden die Kekse etwas breiter. Der Teig reicht genau für zwei Bleche.
  7. Hamsti backt seine Kekse bei 170°C in einem Ofen mit Umluft-Betrieb (bei Ober- und Unterhitze muss die Temperatur etwas höher sein). Das dauert zwischen 15 und 20 Minuten. Die Kekse sind fertig, wenn sie eine goldene Farbe bekommen und sich die Ränder bräunlich färben. Lasse die Kekse auf einem Auskühlgitter ganz abkühlen. In einer Keksdose aus Blech kannst du sie gut zwei Wochen lagern. Aber so lange halten diese leckeren Kekse bei Hamsti Backe nie!