Boston Cream Cupcakes

Mein Lieblings-Donut ist der Boston Cream Donut. Davon kann man wirklich nur einen einzigen essen. Deckt den Kalorienhaushalt für die ganze nächste Woche.

Es muss ja nicht immer Fettgebäck sein. Man kann auch Boston Cream Cupcakes machen. Ganz kalorienarm sind die sicherlich auch nicht, aber ich will da jetzt mal nicht so sein.

Jedenfalls kann hier vermutlich keiner widerstehen: glänzende Schokoladenganache, zarte Vanillecreme und ein locker-leichtes Cupcake.

Zutaten:

– für die Cupcakes

180 g weiche Butter

280 g Zucker

3 Eier

Vanille (1 TL Vanillepulver, 1/2 Schote oder 1 Pck. Vanillezucker)

nach Belieben 1 EL Weinbrand

300 g Mehl

1 TL Backpulver

250 ml Milch

– für die Ganache

160 ml Sahne

1 TL Puderzucker

130 g Zartbitterschokolade (gehackt)

– für die Vanillecreme

300 ml Milch

2 EL Speisestärke

1 Ei

1 Eigelb

1 EL Butter

Mark einer Vanillestange

 

Zubereitung:

CUPCAKES

Butter und Zucker in einer Schüssel rühren bis eine schaumige Masse entsteht. Nach und nach die Eier unterrühren. Vanille und ggf. Weinbrand hinzufügen. Mehl mit Backpulver vermischen. Abwechselnd Mehl und Milch unter die Masse rühren.

Backofen auf 170°C (Umluft) vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Die Förmchen zu 2/3 mit Teig füllen. Für ca. 20 Minuten backen. Wenige Minuten in der Form auskühlen lassen und anschließend auf einem Rost vollständig erkalten lassen.

GANACHE

In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Puderzucker aufkochen. Die Schokolade in eine hitzebständige Schüssel geben und die heiße Sahne darüber gießen. Solange rühren, bis sich eine dicke, homogene Masse gebildet hat. Die Ganache zum Abkühlen beiseite stellen.

VANILLECREME (Pudding kochen)

Milch aufkochen. Speisestärke mit etwas Milch glattrühren und unter Rühren zur kochenden Milch hinzugeben. Sobald die Milch beginnt anzudicken den Topf von der Kochstelle nehmen.

Ei und Eigelb in eine Schüssel geben und verschlagen. 1/3 der Milch unter ständigem Rühren hinzugeben. Nun die Ei-Milch-Mischung zum Rest der Milch geben und diese unter ständigem Rühren erneut kurz aufkochen (sollte nach ca. 1 Min. kochen die gewünschte Konsistenz haben). Vanille und Butter unter die Masse rühren. Mit Klarsichtfolie abdecken (diese direkt auf die Creme geben, damit sich keine Haut bilden kann) und kalt stellen.

ZUSAMMENSETZEN

Die Ganache in einen Spritzbeutel füllen. Den “Kopf” der Cupcakes abschneiden (dabei kurz über dem Papierförmchen ansetzten). Die abgeschnittenen Teigstücke nebeneinander legen und mit der Ganache bedecken. Nun die Vanillecreme in einen Spritzbeutel geben und auf die Cupcakes aufdressieren. Die mit Ganache bedeckten “Deckel” vorsichtig darauf setzten. Guten Appetit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly

6 comments to Boston Cream Cupcakes

  1. Sina Klein sagt:

    Die sehen einfach köstlich aus!

  2. Daniela sagt:

    Die sehen super lecker aus. Da schwelgt man gleich in Erinnerungen an die leckeren Donuts aus Kanada. *schwärm*

  3. Marlene sagt:

    Die schauen wahnsinnig lecker aus…muss ich unbedingt mal ausprobieren :)

  4. […] Boston Cream Cupcake von Backfeier:   Boston Cream, ein Klassiker bei den Donuts. Auch in Cupcakes macht sich die Creme hervorragend. […]

  5. Rahel sagt:

    sieht absolut bombastisch aus!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>