Nüsse

Walnussbrot mit Rosmarin

Mitte Oktober – es wird kälter. Aus diesem Grund wird auch alles kräftiger – Kleidung sowie Speisen. In das Schema reiht sich dieses Brot ein. Es ist nicht einfach nur ein Brot. Nein, es ist gespickt mit kernigen Walnüssen und würzigem Rosmarin. Damit bekommt man den maximalen Geschmack in ein Butterbrot.

Der Clou an der Sache: das Brot ist auch etwas für Brotbackanfänger (dazu würde ich mich nämlich zählen). Man muss nicht wirklich Ahnung vom Brotbacken haben, damit es gelingt. Das Endresultat ist ein lockerer Brotlaib mit jeder Menge Geschmack. Überhaupt nicht zu vergleichen mit dem öden Toastbrot was ich manchmal im Notfall aus meiner Gefriere ziehe.

 

Zum Rezept …

(mehr …)

Espresso-Cupcakes mit Walnüssen

Die Mädels von Dreierlei Liebelei rufen zum herbstlichen Blogevent auf. Alles dreht sich um Cupcakes. Als ich einige Monate in den USA lebte, habe ich diese kleinen Törtchen mit ihrem hochkalorischen Icing haufenweise gegessen. Selbst gemacht habe ich sie bisher allerdings nie.

Es kommt also gleich zwei Mal zu einem „ersten Mal“. Zum ersten Mal backe ich Cupcakes und zum ersten Mal überhaupt nehme ich an einem Blogevent teil. Wie aufregend!

Meine Wahl fiel auf diese Espresso-Cupcakes mit Walnüssen, weil ich mit Herbst gerade vom Baum gefallene Nüsse verbinde und ein Espresso immer dann guttut, wenn die Nässe an einem hochkriecht. Schokoladenblätter und Accessoirs aus dem Wald ließen dann noch ein vollendetes Herbstambiente entstehen.

 

Zum Rezept … (mehr …)