Paneer Kulcha (gefüllte indische Brotfladen)

Eine meiner Lieblingsaktivitäten im Urlaub ist der Besuch eines ansässigen Supermarktes. Ich finde es immer wieder spannend, die Produkte im Ausland zu entdecken. Man muss glücklicherweise nicht immer ins Ausland fahren, um ausgefallene Lebensmittel zu erhalten. Allein in meiner unmittelbaren Nachbarschaft gibt es einen asiatischen und einen indischen Supermarkt. Mehrere Feinkostläden und marokkanische Gemüsehändler sind auch nicht weit.

Paneer Kulcha - mit indischem Frischkäse gefüllte BrotfladenIm indischen Supermarkt habe ich die Hauptzutat für dieses Rezept besorgt: Paneer. Das ist ein indischer Hüttenkäse von fester Konsistenz. Man kann ihn wohl auch sehr einfach selbst zubereiten.

Es hat unheimlich viel Spaß gemacht indisch zu kochen. Die Paneer Kulchas sind auch dank der Unterstützung meiner indischen Freundin super gelungen. Fürs bessere Gelingen habe ich euch eine kleine Bilderanleitung gemacht.

Paneer Kulcha (gefüllte indische Brotfladen)
Author: Mercedes
Prep time:
Cook time:
Total time:
Serves: Für ca. 12 Stück
Paneer Kulcha sind mit indischem Frischkäse gefüllte Brotfladen.
Ingredients
  • Für den Teig
  • 440 g Mehl (Type 405)
  • 2 TL Salz
  • 1/2 TL Natron
  • 2 TL Zucker
  • 3 EL Joghurt
  • 200 ml Milch
  • Für die Füllung
  • 200 g [url href=“http://de.wikipedia.org/wiki/Panir“ target=“_blank“]Paneer[/url] (indischer Hüttenkäse, der beim Erhitzen nicht schmilzt. Man bekommt ihn in der Kühlung eines indischen Supermarktes. Es soll auch sehr einfach sein, ihn [url href=“http://www.hamara-bandhan.de/de_rezepte.html#Hausgemachter_indischer_Kaese“ target=“_blank“]selbst zuzubereiten[/url])
  • Salz
  • Chilipulver
  • Chaat Masala
  • Paprikapulver zum Bestreuen der Fladen
  • Für den Dip
  • 150 g Joghurt
  • 1 Zwiebel
  • Chilipulver
  • einige Stiele Koriander oder Petersilie
Instructions
  1. Mehl, Salz, Natron und Zucker in einer Schüssel vermischen. Joghurt und Milch hinzufügen und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte weich und elastisch sein. Gegebenenfalls mehr Mehl oder Flüssigkeit hinzufügen. Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem feuchten Tuch abdecken und 1 Stunde ruhen lassen.
  2. Für die Käsefüllung den Paneer grob raspeln und mit Salz, Chilipulver und Chaat Masala nach Geschmack würzen. Die Füllung sollte etwas überwürzt sein, damit sie später im Brot eingebacken auch merkbar ist. Aus den Käseraspeln 12 kleine Kugeln formen (den Käse mit den Händen zusammenpressen).[url href=“undefined“][img src=“http://backeifer.de/wp-content/uploads/2012/07/Kulcha2-300×199.jpg“ width=“300″ height=“199″ class=“aligncenter size-medium“ title=“Die Käsefüllung für das Paneer Kulcha“ alt=“Die Käsefüllung für das Paneer Kulcha“][/url]
  3. Den ausgeruhten Teig in 12 Portionen teilen und Kugeln daraus formen.
  4. Eine Kugel zwischen beide Hände nehmen und flach drücken. Von beiden Seiten mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Nudelholz ca. auf die doppelte Größe ausrollen (10 – 12 cm Durchmesser).[url href=“undefined“][img src=“http://backeifer.de/wp-content/uploads/2012/07/Kulcha1-300×199.jpg“ width=“300″ height=“199″ class=“aligncenter size-medium“ title=“So formt man Paneer Kulcha“ alt=“So formt man Paneer Kulcha“][/url]
  5. Den Teigkreis in die hohle Hand legen und einen Paneer-Ball hineinlegen.[url href=“undefined“][img src=“http://backeifer.de/wp-content/uploads/2012/07/Kulcha2-300×199.jpg“ width=“300″ height=“199″ class=“aligncenter size-medium“ title=“Die Käsefüllung für das Paneer Kulcha“ alt=“Die Käsefüllung für das Paneer Kulcha“][/url]
  6. Mit der anderen Hand von oben den Teig runterschieben, bis der Teig den Paneer-Ball umschließt. [url href=“undefined“][img src=“http://backeifer.de/wp-content/uploads/2012/07/Kulcha3-199×300.jpg“ width=“199″ height=“300″ class=“aligncenter size-medium“ title=“Paneer Kulcha – so umschließt man die Füllung mit dem Teig“ alt=“Paneer Kulcha – so umschließt man die Füllung mit dem Teig“][/url] [url href=“undefined“][img src=“http://backeifer.de/wp-content/uploads/2012/07/Kulcha4-199×300.jpg“ width=“199″ height=“300″ class=“aligncenter size-medium“ title=“Paneer Kulcha – so umschließt man die Füllung mit dem Teig“ alt=“Paneer Kulcha – so umschließt man die Füllung mit dem Teig“][/url]
  7. Die Teigenden dann sorgfältig verschließen, überstehenden Teig gegebenenfalls abkneifen. Mit dem restlichem Teig und der Füllung ebenso verfahren.[url href=“undefined“][img src=“http://backeifer.de/wp-content/uploads/2012/07/Kulcha5-300×199.jpg“ width=“300″ height=“199″ class=“aligncenter size-medium“ title=“Paneer Kulcha – so werden die indischen Brotfladen geformt“ alt=“Paneer Kulcha – so werden die indischen Brotfladen geformt“][/url]
  8. Nun werden die Teigkugeln noch flach gerollt. Dafür eine gefüllte Teigkugel zunächst mit den Händen flach drücken, von beiden seiten leicht bemehlen und mit dem Nudelholz so dünn wie möglich ausrollen. Dabei darauf achten, dass die Füllung nicht hervortritt (passiert wenn man zu dünn ausrollt). Die anderen Kugeln genauso ausrollen.
  9. Die Brotfladen auf einem leicht gefetteten Backblech auslegen, dünn mit Wasser bestreichen und mit etwas Paprikapulver bestäuben. Bei 180°C (Umluft, vorgeheizt) für 7 Minuten backen, wenden und weitere 3 Minuten backen. Im Idealfall sollten sich die Kulchas während des Backens wie auf dem unteren Foto aufblasen. [url href=“undefined“][img src=“http://backeifer.de/wp-content/uploads/2012/07/Kulcha-300×199.jpg“ width=“300″ height=“199″ class=“aligncenter size-medium“ title=“Paneer Kulcha backt im Backofen“ alt=“Paneer Kulcha backt im Backofen“][/url]
Für den Dip
  1. Eine Zwiebel fein Würfeln. Koriander oder Petersilie hacken. Zwiebel und Kräuter unter den Joghurt rühren und nach Belieben mit Salz und Chilipulver würzen.