Nussige Müsliriegel ohne Backen

Ich habe heute ein tolles Rezept für nussige Müsliriegel ohne Backen im Gepäck. Als riesengroßer Müsliriegel-Fan freue ich mich besonders darüber euch dieses etwas andere Rezept für Müsliriegel zu präsentieren. Die Idee dafür habe ich mir bei Minimalist Baker geholt.

No Bake MüsliriegelDiese Müsliriegel haben einige Besonderheiten

  • Sie kommen mit nur 6 Zutaten aus
  • Werden mit Ahornsirup und Datteln natürlich gesüßt
  • Statt Pflanzenöl kommt cremige Erdnussbutter als „Klebstoff“ zum Einsatz
  • Sie sind super nussig und ein hervorragender selbstgemachter Snack

Nussige Müsliriegel ohne Backen - mit jeder Menge Mandeln und cremiger Erdnusbutter

Müsliriegel ohne Backen (zumindest fast)

Außerdem werden diese Müsliriegel nicht gebacken, wie es in den meisten anderen Rezepten der Fall ist. Bei diesen Riegel ohne Backen lässt man die Masse im Kühlschrank fest werden.

Ganz kalt bleibt der Backofen bei mir allerdings nicht. Denn wenn man Mandeln und Haferflocken vorher für einige Minuten im Ofen röstet, dann bekommen die Müsliriegel ein viel intensiveres Aroma.

Nussige Müsliriegel ohne Backen - mit jeder Menge Mandeln und cremiger ErdnusbutterBesser als aus dem Supermarkt

Ich muss gestehen, dass ich große Mengen an Müsliriegeln vertilge. Ob selbstgemacht oder aus dem Supermarkt – ich mache da meist keinen Unterschied.

Der Vorteil bei diesen selbstgemachten Müsliriegeln ist, dass sie natürlich gesüßt werden. Im Gegensatz zum Industrie-Müsliriegel sind sie nicht mit raffiniertem Zucker vollgestopft. Die Süße kommt allein durch Ahornsirup und Datteln.

Sie sind also gesünder und auch noch deutlich leckerer als die gekauften Riegel. Denn du allein entscheidest, was du reinsteckst. Meine Empfehlung: man kann nie zu viele Nüsse in einem Müsliriegel haben.

Hat dir mein Artikel gefallen? Dann würde ich mich sehr über ein „Gefällt mir!“ bei Facebook freuen.

Nussige Müsliriegel ohne Backen
Author: Mercedes
Prep time:
Total time:
Serves: Ca. 10 Stück
Ingredients
  • 140 g Mandeln
  • 140 g kernige Haferflocken
  • 150 g Datteln (ohne Kern)
  • 80 g Ahornsirup
  • 75 g cremige Erdnussbutter
  • 1 gestrichener Teelöffel Salz
Instructions
  1. Eine quadratische Backform oder eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen.
  2. Dieser Schritt ist optional, verbessert aber den Geschmack der Müsliriegel ungemein: Mandeln und Haferflocken bei 180 °C (Ober- und Unterhitze) für ca. 15 Minuten backen, bis sie ganz leicht gebräunt sind und einen angenehmen, gerösteten Geruch verströmen.
  3. Die Datteln in Stücke schneiden und in einen Zerkleinerer geben. Diese so lange pulsieren lassen, bis die Datteln eine Masse ergeben (bei mir haben sich die Datteln am Ende zu einem Ball gerollt). Ahornsirup und Erdnussbutter in einen Topf erwärmen, bis die Zutaten sich vermengen. Salz unterrühren.
  4. Die gerösteten Mandeln und Haferflocken in eine große Schüssel geben. Die Dattemasse in Stücken hinzufügen. Nun die Erdnussbuttermischung hinzufügen und gut verrühren, bis alles gleichmäßig damit überzogen ist.
  5. Die Masse in die vorbereitete Form füllen und andrücken (am besten eine Lage Frischhaltefolie auf die Oberfläche legen und dann drücken).
  6. Die Müsliriegelmasse für ca. zwei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen und anschließend mit einem großen Messer in Riegel schneiden.